Sustainability

Attraktiv, preiswert & verantwortungsbewusst

Sustainability

Für OVG Real Estate bedeutet Nachhaltigkeit, so intelligent wie möglich mit den verfügbaren Ressourcen umzugehen, um Gebäude zu erschaffen, die nicht nur mit attraktiver Optik bestechen, sondern auch unserer globalen Verantwortung gerecht werden und dabei bezahlbar, effizient und gesund sind. Dieser Nachhaltigkeitsanspruch ist eine der drei Säulen, die die Basis für alle Projekte der OVG Real Estate bilden.

Die Geschichte des Nachhaltigkeitsanspruchs der OVG Real Estate begann im Jahr 2007. Der ehemalige US-amerikanische Vizepräsident Al Gore hatte gerade erst die Welt mit seiner Dokumentation An Inconvenient Truth wachgerüttelt und Bill Clinton inspirierte mit „seiner“ Clinton Global Initiative (CGI) weltweit führende Persönlichkeiten, der Erderwärmung entgegenzuwirken.

“For those of you who still doubt: he is the first person I ever knew who physically showed me a building that proved that this could be a big path to a shared future” Bill Clinton

Für OVG Real Estate war klar, dass auch in der Welt der Immobilien und der Projektentwicklung drastische Veränderungen notwendig waren: Neue Entwicklungsansätze wurden benötigt, um der künftigen Knappheit von Land, Rohstoffen, Energie, Natur und sauberer Luft entgegen zu wirken. Denn Verknappung bedeutet stets Verteuerung. Wer also Gebäude errichten will, die auch in Zukunft bezahlbar für ihre Nutzer bleiben, der tut schon aus diesem Grund gut daran, sich seiner ökologischen Verantwortung bewusst zu werden.

Grüne Innovationen

Seit 2007 ist viel passiert. Mit einer Vielzahl an nachhaltigen Projekten haben wir unseren Anspruch „grüner Motor“ der Branche zu sein bereits unter Beweis gestellt. Die OVG Real Estate gilt heute international als Spezialistin in Sachen Nachhaltigkeit, als das Unternehmen, das seinen Kunden stets die besten grünen Innovationen bietet. Mit unseren Projekten haben wir gezeigt, auf welch unterschiedliche Arten sich Nachhaltigkeitsansprüche umsetzen lassen und dass jeder dieser Ansätze zum effizienteren Umgang mit den natürlichen Ressourcen beiträgt.

Unsere wichtigste Entdeckung in diesem Zusammenhang war die Erkenntnis, dass Nachhaltigkeitstechnologien Immobilien nicht zwangsläufig teurer machen müssen, weil nachhaltige Gebäude im Gegenzug beispielsweise weniger Energie verbrauchen.

Paradebeispiele für nachhaltiges und CO2-neutrales Bauen zu günstigen Preisen sind das TNT Center in Hoofddorp oder das nach BREEAM nachhaltigste Bürogebäude der Welt: „The Edge“ in Amsterdam.

2 Milliarden an Investitionen

Im Jahr 2007 hatte OVG Real Estate im Rahmen der Clinton Global Initiative versprochen, ,in einem Zeitraum von fünf Jahren 1 Milliarde Euro in nachhaltige Immobilienentwicklung zu investieren. Wie ernst wir dieses Versprechen nahmen, zeigt nicht nur die dauerhafte Verankerung des Nachhaltigkeitsanspruchs in unseren Arbeitsprozessen, sondern auch die Tatsache, dass wir die angekündigte Investitionssumme bereits im Jahr 2010 – zwei Jahre früher als geplant – erreichten. Ende 2011 erneuerten wir daher unser Versprechen und verpflichteten uns, eine zweite Milliarde in nachhaltige Entwicklungen auch auf dem internationalen Markt zu investieren.

Zertifizierung

Ein nachhaltiges Gebäude von OVG Real Estate entspricht den unabhängigen Richtlinien von BREEAM-NL, LEED oder DGNB. Mit diesen Zertifizierungsinstrumenten werden Gebäude anhand einer großen Anzahl von Nachhaltigkeitsmerkmalen beurteilt. Bei neuen Projekten ist die BREEAM-Bewertung „Very good“ (bzw. das jeweils vergleichbare Zertifikat von LEED oder DGNB) für uns die absolute Untergrenze in Sachen Nachhaltigkeit. Damit sind Gebäude von OVG Real Estate grundsätzlich nachhaltiger, als vom jeweiligen Gesetzgeber gefordert.


BREEAM steht für „Building Research Establishment Environmental Assessment Method“ und ist das wichtigste und am häufigsten verwendete Nachhaltigkeitsprüfsiegel für Gebäude. Das Gebäude „The Edge“ erhielt mit „Outstanding“ nicht nur die bestmögliche Bewertung, sondern auch den höchsten Prozentsatz, der jemals für ein Bürogebäude vergeben wurde.


LEED steht für „Leadership in Energy and Environmental Design“ und ist ein weltweit anerkanntes System, um die Nachhaltigkeit von Gebäuden festzustellen. Es geht dabei um räumliche Entwicklung, Wassereinsparung, Energieeinsparungen, Materialauswahl, Innenklima und Innovationsgrad. Das TNT Center wurde mit „Platinum“ beurteilt.


DGNB steht für „Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ und ist die in Deutschland verwendete Beurteilungsmethode für Nachhaltigkeit. Eine DGNB-Bewertung beruht auf rund 50 Einzelkriterien. Die Herangehensweise ist holistisch, d.h. es wird der komplette Lebenszyklus des Gebäudes zur Bewertung herangezogen. Das Projekt HumboldthafenEins in Berlin wurde anfänglich mit „Gold“, abschließend dann im Oktober 2015 mit „Platin“ zertifiziert. Es gilt damit als „grünstes Gebäude Berlins“ und „grünstes Bürogebäude Deutschlands.

Praxisbeispiele

Nachhaltig gebaut

sustainability-exp-1
The Edge

Das nachhaltigste Gebäude der Welt

The Edge gilt international als herausragendes Beispiel für Nachhaltigkeit. Dank des einzigartigen Designs, das sich nach dem Lauf der Sonne richtet, den insgesamt rund 5.800 Quadratmeter abdeckenden Sonnenpaneelen und der Anwendung von smarter Technologien produziert das Gebäude mehr Strom als es benötigt. Selbst die Baumaterialien wurden nach Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählt: Sämtliches Holz ist FSC-zertifiziert und 90 Prozent der Materialien sind recycelbar. The Edge erreichte damit den höchsten BREEAM-Prozentwert, der je vergeben wurde. Mit der Bewertung „Outstanding“ bei einem Prozentwert von 98,36%, ist es das nachhaltigste Bürogebäude der Welt.

Weiterlesen

TNT 01
TNT Centre

Integrierte Energiezentrale

Het hoofdkantoor van TNT is een blauwdruk voor duurzame ontwikkeling en exploitatie. De hoge duurzaamheidscore van LEED Platinum en GreenCalc+ label A heeft het gebouw te danken aan de toepassing van hoogwaardige technologieën. Daarbij springt vooral de eigen, groene energiecentrale in het oog: de ‘Green Machine’. Deze wekt met behulp van onder meer een Warmt en Koude Opslag (WKO) en een bio-warmtekrachtkoppeling (Bio WKK) energie op. Niet alleen voor het TNT Centre zelf, ook voor omliggende gebouwen.

Lees meer

HH1 Thumb SH 00
HumboldtHafenEins

Berlins „grünster“ Neubau

In Deutschland entwickelte OVG Real Estate mit HumboldtHafenEins das nachhaltigste Gebäude von Berlin. Auf Grundlage der sogenannten „trias ecologica“ wurden alle Details des Projekts vorab beleuchtet, um den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten: Materialien, Technologie und Energieverbrauch. Das Gebäude besitzt ein Wärmekraftwerk und ein Belüftungssystem, das Wärme zurückgewinnt. Diese tragen zur effizienten Energienutzung bei. Nicht umsonst wurde HumboldtHafenEins mit der höchstmöglichen Zertifizierung belohnt: DGNB Platin.

Weiterlesen

sustainability-exp-4
Eneco

Grünes Licht von Eneco

Eneco hat die Vision, die Niederlande im Jahr 2030 zu 100 Prozent mit nachhaltiger Energie zu versorgen. Mit dieser ambitionierten Zielstellung muss man natürlich selbst als leuchtendes Beispiel voran gehen. OVG Real Estate entwickelte daher für Eneco ein nachhaltiges Gebäude, dass an der Außenseite vor allem durch eine „Vegetationsfassade“ auffällt, die für hervorragende Isolierung sorgt und gleichzeitig die Luft reinigt. Außerdem gibt es hier zahlreiche durchdachte Anwendungen, wie eine unterirdische Wärme-Kältespeicherung und die ersten „Suntrackers“ der Niederlande auf dem Dach.

Weiterlesen

Säulen