ING wählt Architekturbüro Benthem Crouwel für den Bau seiner neuen Firmenzentrale

ING wählt Architekturbüro Benthem Crouwel für den Bau seiner neuen Firmenzentrale

ING hat Benthem Crouwel Architects mit der Entwicklung eines Entwurfs für seine neue Firmenzentrale in Amsterdam-Zuidoost beauftragt.

Benthem Crouwel waren in jüngster Zeit an der Neuentwicklung des Rotterdamer Hauptbahnhofs, des „Stedelijk Museum“ Amsterdam und, fast in der Nachbarschaft, dem Stadion Ziggo Dome in Südost-Amsterdam beteiligt.

Am 1. Juli 2015 hat ING seinen Umzug aus der jetzigen Firmenzentrale „Amsterdamse Poort“ für das Jahr 2019 angekündigt. Die neue Firmenzentrale am Frankemaheerd in Südost-Amsterdam wird eine Bürofläche von ca. 40.000 m2 aufweisen, also wesentlich weniger als die jetzige Niederlassung von ING. Der Bau des neuen Firmensitzes wird von einem Konsortium von OVG Real Estate und G&S Vastgoed durchgeführt.

Das neue Head Office und die unmittelbare Umgebung sollen, so ING, möglichst leicht zugänglich sein. Das Unternehmen wünscht sich ein lebendiges, inspirierendes Arbeitsumfeld, eingebettet in viel Grün. Benthem Crouwel hat im Einklang mit der kundenorientierten und innovativen Think-Forward-Strategie einen vorläufigen Entwurf erstellt. Das neue Gebäude wird fünf Stockwerke haben und soll auf Wunsch von ING den höchsten Nachhaltigkeitsanforderungen genügen, unter anderem in Bezug auf Materialien, Gesundheit, Abfall und Energieverbrauch. Die Entwicklung der Einzelheiten des Plans steht derzeit noch aus.