The Edge

Weltvorbild

The Edge

Zusammenspiel von Technologie und Nachhaltigkeit

Blick in die Zukunft

Nicht in Tokio, New York, Delhi, London oder Paris, sondern in Amsterdam steht das nachhaltigste Gebäude der Welt: The Edge. Der außergewöhnliche Entwurf sorgt in Verbindung mit kluger und fortschrittlicher Technologie für einen Nachhaltigkeitswert von 98,36% (BREEAM-NL). The Edge wirft ein neues Licht auf die Immobilie der Zukunft: Gebäude, die mehr Energie produzieren als sie verbrauchen.

Lage

ZuidAs, Amsterdam

Partner

- PLP Architecture
- Deerns
- G&S Bouw

Grundfläche

40.000 m2

Mieter

Deloitte, AKD

Fertigstellung

11. Dezember 2014

Nachhaltigkeitszertifikate

BREAAM-NL Outstanding (Herausragend)

“Dieses Gebäude verdient zweifellos den Titel ‘Das grünste Büro der Welt’” Gavin Dunn, Direktor BREAAM
Fotogalerie

The Edge im Bild

The Edge hat alles, um seinen Nutzern einen angenehmen Arbeitsplatz zu bieten. Der außergewöhnliche Entwurf sorgt für eine Atmosphäre des Wohlbefindens und ist zugleich auf Nachhaltigkeit und effizienten Energieverbrauch ausgerichtet.

Highlights

Durchdacht bis
in alle Details

Bei der Entwicklung des Gebäudes wurde kein Detail außer acht gelassen. Das Ergebnis dieser Vorgehensweise ist ein Komplex, der seinesgleichen sucht.

case edge zon startframe source
Sonnige Aussichten

The Edge ist so gestaltet, dass das Sonnenlicht optimal genutzt werden kann. Die Glasfassade sorgt dafür, dass man so lange wie möglich vom natürlichen Tageslicht profitieren kann, ohne dass die Sonneneinstrahlung die Innentemperatur beeinflusst. Die Südseite des Gebäudes ist mit hocheffizienten Sonnenpaneelen ausgestattet, die zugleich einen Schutz vor Erhitzung bieten und die Sonnenstrahlen dann aufnehmen, wenn sie am stärksten sind. Das Resultat? Es entsteht mehr Energie, als für Heiz- und Kühlanlagen sowie Smartphones, Laptops und Elektrofahrzeuge der Mitarbeiter benötigt wird.

the edge-hightlight2-bg
Verlässliche Brunnen

Die Heizung und Kühlung von The Edge wird auf nachhaltige Weise geregelt. Dafür wurden in 130 Meter Tiefe zwei Grundwasserbrunnen angelegt: einer für kaltes und einer für warmes Wasser. Diese „aquifer thermal energy storage“-Pumpen (Grundwasser-Wärmespeicher-Pumpen) befördern, je nach Außen- und Innentemperatur, warmes oder kaltes Wasser in oder aus dem Gebäude. Die Pumpen werden mittels selbst produzierter Sonnenenergie angetrieben. The Edge nutzt somit auf intelligente und optimale Weise alle nachhaltigen Möglichkeiten.

Individuelle Beleuchtung

In The Edge kann jeder mit einem Smartphone oder Tablet die Beleuchtung und das „Klima“ an seinem Arbeitsplatz regeln - mit einer speziell entwickelten Philips-App.

Die 6.000 energiesparenden LEDs sind an einen Tageslicht-, Temperatur-, Infrarot- und Bewegungssensor gekoppelt. Sie sind nur dann aktiv, wenn sie benötigt werden. Die LEDs sparen Energie, weil sie 300 Lux aussenden anstatt der herkömmlichen 500 Lux. Das Resultat: 3,9 Watt/m2 Verbrauch anstatt der üblichen 8 Watt/m2.

telefoon light app startscreen
the edge-hightlight3-2-bg
the edge-hightlight4-1-bg
telefoon food app startscreen
Gesund leben

The Edge ist nicht nur gut für die Umwelt, es bietet den Nutzern auch ein gesundes Innenklima. Dazu trägt z.B. das heat recovery ventilation system bei: ein intelligentes Ventilationssystem mit Wärmerückgewinnung. Zudem bietet das Gebäude die Möglichkeit, bereits während der Arbeitszeit eine gesunde Abendmahlzeit für zu Hause vorzubereiten. Über eine App und einen interaktiven Schirm können die Nutzer tagsüber die Gerichte aussuchen, die sie abends zubereiten möchten. Das Spezialitätengeschäft „Bilder & De Clercq“ stellt alle benötigten Zutaten zur Abholung nach der Arbeit bereit.

Der Vorsprung

Zuhören, zusammenarbeiten
und verbinden

Neben dem Titel „das nachhaltigste Bürogebäude der Welt“ trägt The Edge auch einen passenden Namen: The Edge bedeutet im Niederländischen „Der Vorsprung“. Diesen Namen hat das imposante Bauwerk bekommen, weil es alles mitbringt, um diesen Vorsprung (und somit den Titel) für eine lange Zeit zu halten. Das war exakt eines der Ziele, das sich die OVG Real Estate und ihre Partner gesetzt hatten.

Coen van Oostrom, Gründer und CEO von OVG Real Estate: „Deloitte strebt stets nur das Beste an, und das Gebäude, das wir für sie entwickelt haben, spiegelt das eindrucksvoll wider. Wir haben ein Team von Spezialisten zusammengestellt und von ihnen neue Innovationen verlangt, um aus The Edge eines der effizientesten, komfortabelsten und nachhaltigsten Gebäude der Welt zu machen.” Van Oostrom fügt hinzu: „Das Gebäude wurde sowohl mit als auch für Deloitte entwickelt, dem ersten Mieter von The Edge. Diese Art der Zusammenarbeit hat dazu geführt, dass das Gebäude eine solch ausgezeichnete Beurteilung bekommen hat.”

„Um eine nachhaltige Innovation wie diese bis ins Kleinste zu entwickeln, braucht man einen Partner; das ist nicht auf herkömmliche Art und Weise möglich.”

Kevin Raaijmakers, Marketing Manager Philips
Das perfekte Zusammenspiel

Um das beste Ergebnis zu erzielen, hat sich OVG Real Estate nicht nur die Wünsche der Kunden angehört, sondern auch eng mit ihnen zusammengearbeitet. Diese Vorgehensweise, die auch eine Kooperation mit führenden Know-How-Partnern wie Deloitte und Philips umfasste, hat dazu geführt, dass The Edge zum perfekten Zusammenspiel von Technologie und Nachhaltigkeit wurde. Das Ergebnis ist die BREEAM-Bewertung mit „herausragend“.

THE EDGE

Aktuelle Nachrichten

Die internationale Business-Website Bloomberg Business hat umfassend über The Edge berichtet. In einem ausführlichen Videobeitrag wird das innovative Konzept des Gebäudes bis ins Detail vorgestellt. Erik Ubels von Deloitte spricht über die Anziehungskraft des Gebäudes und Ron Bakker von PLP Architecture erklärt das Design. Darüber hinaus erläutert Coen van Oostrom, CEO von OVG Real Estate das Konzept, wie intelligente Technologien zu einer effizienteren und klügeren Nutzung von Gebäuden beitragen können. The Edge ist seiner Auffassung nach erst der Anfang dieser Entwicklung.


Zahlen & Zertifikate

Die Fakten

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Bürogebäude spart The Edge in zehn Jahren 42 Millionen Kilogramm CO2 ein. Kein Zweifel: Die Leistungen dieses Gebäudes sind beeindruckend. Hier Fakten zum nachhaltigsten Gebäude der Welt:

The Edge hat die folgenden Zertifizierungen erhalten: